Mallorca ist sicher!

Angebot von Perfect Mallorca fuer Alarmanlage

Aus aktuellem Anlass möchten wir Sie zum Thema Sicherheit auf Mallorca Informieren.

Der aktuelle Anlass sind Veröffentlichungen in deutschsprachigen Zeitungen auf Mallorca, die derzeit zum Teil – vorsichtig ausgedrückt – hitzige Diskussionen in den Social Medien auslösen.

Ausgangspunkt sind offensichtlich Schreiben von deutschen 2. Wohnungsbesitzern an die Balearen Regierung in denen sie ihren Unmut darüber äußern, dass die Balearen Regierung es nicht zulässt, dass sie zu ihrer Immobilie können. Es wird dies als – mehr oder weniger – illegale und rechtswidrige Handlung der Balearen Regierung dargestellt. Die Zahlung der Grundsteuer wird ebenfalls in Frage gestellt. Auf die wirtschaftlichen Konsequenzen das dieses Verhalten der Inselregierung hat – wird mit Nachdruck betreffen der betroffenen Hausbesizter und Investorrn – auch hingewiesen. Entsprechenden Forderungen sind formuliert.
Natürlich möchte man sich nur um seine Immobilie kümmern, weil es ja die Hausbesetzer (Ocupas) auf Mallorca gibt und man Angst um die Immobilie hat.

Die Diskussionsbeiträge dazu sind nicht wirklich sachlicher Natur und kümmern sich zum Teil nicht um Fakten. Aber dadurch wird Unsicherheit und Angst geschürt bei Menschen, die nicht einschätzten können was dahinter steckt, was da dran ist und wie es vor Ort wirklich aussieht.
Mal ganz abgesehen von dem Schaden, den dieses Vorgehen/Ansinnen bei dem Ansehen der Deutschen auf Mallorca anrichtet, da dieses Thema mittlerweile auch in den spanischen Medien und Social Medien hitzig und mit entsprechendem Tenor diskutiert wird.

In dem Artikel selbst wird auf einen deutscher Anbieter von hochwertigen/hochpreisigen Alarmanlagen auf Mallorca referenziert, der auch der Initiator oder mit Initiator dieser Schreiben gewesen ist.

Wir möchten mit dieser Info alle Hauseigentümer etwas beruhigen!

Mallorca ist auch in dieser Situation sicher wie eh und je!

Sind die Regelungen die Spanien/Balearen anwenden gut oder schlecht … dieses Urteil maßen wir uns nicht.
Wird es erhebliche wirtschaftliche Folgen für die Inseln haben? Ja!

Auch wir sind davon betroffen, versuchen aber für unsere Kunden dazu sein und uns auf die Zukunft vorzubereiten und zu konzentrieren.

Gibt es Hausbesetzer (Ocupas) auf Mallorca?
Ja, und die gab es auch schon bevor die deutschen Medien dieses Thema entdeckt hatten.
Hier sollte man zwischen zwei grundsätzlichen Gruppen unterscheiden.

Kriminelle Hausbesetzer
Diese gehen in der Regel nur in Immobilien in denen was zu holen ist und die in einer vernünftigen Lage mit Infrastruktur drumherum liegen.
In der Regel suchen diese die Nähe zu Palma.

Familien und Alleinerziehende mit Kindern
Diese werden in der Regel von Organisationen bei der Besetzung von Immobilien unterstützt und besetzen ausschließlich leerstehende Immobilien im Eigentum von Banken, Versicherungen oder Groß-Investoren.

Die Gruppe der Obdachlosen, die Medienwirksam berühmte Fincas besetzen, kann man dabei ruhig vernachlässigen!


An dieser Situation hat sich durch die aktuelle Lage nichts verändert!
Wird die aufkommende wirtschaftliche Not daran etwas ändern?
Es wird die Situation verschärfen, so wie seinerzeit die Finanzkrise.


Was kann man tun um seine Immobilie abzusichern?
Es gibt nur wirklich eine Lösung mit der man in der vorgeschriebenen Zeit (48 Stunden) reagieren kann und dies ist eine Alarmanlage!
Diese muss in Spanien abgenommen sein, damit die Polizei die gelieferten Bilder anerkennt. Bilder von privaten Kameras reichen – nach uns vorliegenden Informationen – dafür nicht!
Auch wir können mit unserer Hausbetreuung im Zweifellfall erst zu spät feststellen, dass jemand eingebrochen ist!

Also wer sich wirklich um seine Immobilie an dieser Stelle Gedanken macht und sie schützen will, kommt um eine Alarmlage nicht herum.
Aber … mit Augenmaß! Es gibt preisbewusste und voll funktionstüchtige Lösungen von hiesigen lokalen Anbietern mit Service-Mitarbeitern vor Ort und einer Aufschaltung auf die lokale Polizei.

Wir haben bei uns im Büro seit Jahren die Firma Securitas Direct beauftragt und sind damit sehr zufrieden.
Vermutlich werden Sie die Warnschilder oder Werbung dieser Firma auch schon gesehen haben.

Mit diesem Anbieter haben wir  über die Situation gesprochen und die Vereinbarung getroffen, dass alle Kunden von uns einen Rabatt von 200,- Euro auf die Erstinstallation erhalten!
Dafür ist es allerdings erforderlich, dass Sie diese über uns bestellen bzw. über uns den Kostenvoranschlag anfordern.

Beispiel Basisinstalation
Eine Basisinstallation besteht aus zwei Kameras mit Bewegungsmeldern, einer Türsicherung, einer Sirene, einer Zentrale, einem Bedienfeld für die Haustür und entsprechenden Code-Schlüssel und kostet normalerweise 560,- Euro und reduziert sich dadurch auf ca. 360,- Euro (inkl. IVA).

Die monatliche Kosten für die Aufschaltung des Alarms und Wartung des Systems sind ca. 39,- Euro pro Monat (inkl. IVA).

Über eine Mobil-App kann die Anlage gesteuert und überwacht werden.

Je nach Bedürfnisse können weitere Tür-/Fenstersicherungen, Rauchmelder, Kameras etc.  dazu genommen



Ob Sie wirklich eine Alarmanlage benötigen können letztendlich nur Sie selbst entscheiden. Das kommt wirklich auf die Bedürfnisse des Einzelnen an.


Für Ihre Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Bitte denken Sie daran, dass im Moment viele etwas zu sagen haben, aber nur wenige wirklich Fakten haben!
Auch die Medien haben eine Krise … es gibt nicht viel zu berichten!
Lassen Sie sich bitte nicht verrückt machen, passen Sie auf sich und Ihre Lieben auf und lassen Sie uns positiv in die Zukunft schauen und uns gemeinsam darauf freuen, wieder in Gelassenheit und mit viel Lebensfreude ein Glas Wein auf Mallorca in der Sonne genießen zu dürfen.

  22. April 2020
  Kategorie: Allgemein · Perfekt betreut
?
Unsere Webseite nutzt Cookies und Google Analytics. Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung  Ok - ich bin einverstanden
×