Kundeninfo 10.11.2020 Das Kölsche Grundgesetz

Blick auf die Skyline von Köln
Blick auf die Skyline von Köln - Bild von S. Hermann & F. Richter auf Pixabay

Liebe Kunden
nein keine Angst wir sind immer noch auf Mallorca. Allerdings bewegt sich auf unserer guten alten Erde derzeit eine ganze Menge. Manches vielleicht nicht so gut wie wir es uns wünschen und andere Dinge dafür doch ganz gut. Die alten Kölner haben sich für jede Situation mit einer Regel zu helfen gewusst. Diese Regeln bilden das Kölsche Grundgesetz. In diesen Zeiten – Morgen am 11.11. um 11:11 Uhr beginnt übrigens die Karnevalssaison – hilft der Blick auf diese Regeln, denn mit dem nötigen Humor geht es einfach besser.

Was sagt denn das Kölsche Grundgesetz überhaupt?

Da wir nicht davon ausgehen, dass Ihnen allen diese helfenden Regeln bekannt sind, hier die 11 Regeln inklusive Übersetzung und Interpretation.

Artikel 1: Et es wie et es.

Übersetzung: Es ist, wie es ist.
Interpretation: Sieh den Tatsachen ins Auge, du kannst eh nichts ändern.

Artikel 2: Et kütt wie et kütt.

Übersetzung: Es kommt, wie es kommt.
Interpretation: Füge dich in das Unabwendbare; du kannst ohnehin nichts am Lauf der Dinge ändern.

Artikel 3: Et hätt noch emmer joot jejange.

Übersetzung: Es ist bisher noch immer gut gegangen.
Interpretation: Was gestern gut gegangen ist, wird auch morgen funktionieren. oder auch: Wir wissen es ist Murks, aber es wird schon gut gehen.

Artikel 4: Wat fott es, es fott.

Übersetzung: Was fort ist, ist fort.
Interpretation: Jammer den Dingen nicht nach und trauere nicht um längst vergessene Dinge.

Artikel 5: Et bliev nix wie et wor.

Übersetzung: Es bleibt nichts wie es war.
Interpretation: Sei offen für Neuerungen.

Artikel 6: Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domet.

Übersetzung: Kennen wir nicht, brauchen wir nicht, fort damit.
Interpretation: Sei kritisch, wenn Neuerungen überhandnehmen.

Artikel 7: Wat wells de maache?

Übersetzung: Was willst du machen?
Interpretation: Füg dich in dein Schicksal.

Artikel 8: Maach et joot, ävver nit zo off.

Übersetzung: Mach es gut, aber nicht zu oft.
Interpretation: Qualität über Quantität.

Artikel 9: Wat soll dä Kwatsch?

Übersetzung: Was soll das sinnlose Gerede?
Interpretation: Stell immer die Universalfrage.

Artikel 10: Drinks de ejne met?

Übersetzung: Trinkst du einen mit?
Interpretation: Komm dem Gebot der Gastfreundschaft nach.

Artikel 11: Do laachs de disch kapott.

Übersetzung: Da lachst du dich kaputt.
Interpretation: Bewahre dir eine gesunde Einstellung zum Humor.

Was hat dies nun mit uns zu tun?

Nun, der ein oder andere von Ihnen weiß sicherlich, dass ich ein gebürtiger Kölner bin. Es gibt zwei Tage im Jahr, an denen ich wirklich melancholisch werde und Heimweh bekomme: zum Saisonauftakt am 11.11. um 11:11 Uhr und zum Rosenmontag. Dieses Jahr ist alles anders und vermutlich werden wir in dieser Saison keinen Karneval mehr erleben – zumindest nicht wie wir ihn eigentlich kennen. So wie viele andere Dinge eben derzeit auch nicht stattfinden oder stattfinden können. Aber mit ein wenig Optimismus und auch dem richtigen Quäntchen an Humor (siehe das Kölsche Grundgesetz), werden wir diese Zeit hinter uns bringen und danach auch wieder gemeinsam Feiern und Lachen können. Davon sind wir zutiefst überzeugt.

Deutschland und die neuen Regeln zur Einreise

Fast hätte ich es vergessen. Seit gestern gelten ja die neuen Regeln für die Einreise nach Deutschland. Das wesentliche hier ist, dass es jetzt die 10 tätige Quarantäne gibt, die erst nach 5 Tagen durch einen negativen Test beendet werden kann. Aber, dies war die Vereinbarung der Ministerpräsidenten beim Treffen mit der Kanzlerin. Nun muss jedes Bundesland diese Vereinbarungen in einer entsprechende Länderverordnung erlassen, jeder definiert seine Ausnahmen und siehe da: Jeder Jeck is anders.
Wenn Sie also genau wissen wollen was in Ihrem Bundesland denn nun gilt, kommen Sie nicht umhin, sich auf der offiziellen Seite des jeweiligen Bundeslandes zu informieren.

Aber eine Neuerung gilt dann doch wieder für alle: Die digitale Einreiseanmeldung

Dies ist jetzt dann das deutsche Pendant zu dem spanischen QR-Code.

Wir hoffen und wünschen uns, dass Sie nicht davon abgehalten werden Mallorca zu besuchen und freuen uns Sie alle bald wieder zu sehen.

In diesem Sinne schon einmal ein dreifach Kölle Alaaf, Kölle Alaaf, Kölle Alaaf,

Wir sind weiterhin für Sie da und vor Ort und werden Sie auf dem Laufenden halten.
Unser Büro ist mit vorheriger Terminvereinbarung für den Publikumsverkehr geöffnet.
Bitte haben Sie dafür Verständnis und sprechen Sie Ihren Termin rechtzeitig mit uns ab.
Über Telefon, E-Mail oder Fax sind wir weiterhin für Sie erreichbar und für Sie da!

Liebe Grüße aus Mallorca und hoffentlich bis bald!

  10. November 2020
  Kategorie: Allgemein
?
Diese Website verwendet eigene Analyse-Cookies und von Drittanbietern, um Informationen zu sammeln, unsere Dienste zu verbessern und Ihr Surf-Verhalten zu analysieren.
Wenn Sie weiter machen, bedeutet dies, dass Sie die Installation dieser Cookies akzeptieren. Der Benutzer hat die Möglichkeit, seinen Browser zu konfigurieren und auf Wunsch zu verhindern,
dass diese Cookies auf seiner Festplatte installiert werden, obwohl er berücksichtigen sollte, dass diese Aktion Schwierigkeiten beim weiteren Navigieren auf der Webseite verursachen kann.
Weitere Informationen finden Sie hier: Cookie-Richtlinie

Ok - ich stimme zu
×