Capdepera

Capdepera ist die nordöstlichste Gemeinde der Region Llevant auf Mallorca. Der Ort liegt in der küstennahen, nordöstlichen Ebene des Llevant mit Steilküsten, zahlreiche flache Buchten und ausgedehnte Sandstrände in den Orten Cala Ratjada (Cala Mesquida, Font de Sa Cala und Canyamel.

Berühmt ist der Ort für seine Korbflechtereien sowie die von vielen Touristen besuchten Burg aus der Zeit der Eroberungskriege, der Kapelle Nuestra Senyora de la Esperanza und den Höhlen von Artá.. Jeden Mittwoch findet auf der Placa Orient ein Markt statt. Wer dem Sport Golf sein Herz geschenkt hat, findet hier einen der schönsten Golfpätze der Insel an.

Capdepera wurde von König Jaume I durch eine List erobert. Die Araber belagerten zu dieser Zeit die Nachbarinsel Menorca. Der König ließ viele Fackeln und Lagerfeuer entfachen, um die Belagerung Menorcas vorzutäuschen. Die Araber fielen auf die List herein und unterzeichneten Tributzahlungen an den König. Im 13. Jahrhundert baute der Sohn des Eroberers die zerstörte maurische Festung wieder auf und ordnete damit die Gründung des Ortes Capdepera an.

 

This website uses its own and third party cookies to gather information in order to improve our services, to show advertisements related to your preferences and analyze your browsing habits. If you continue browsing, implies acceptance of installing them. The user can configure the browser, if desired, prevent their being installed on your hard drive, but should be aware that this action may cause difficulties of navigating the website. You can get more information in our Privacy Policy.

Browser settings